Infused Water – Die gesunde Alternative

Nachdem beim Ernährungsvortrag das Infused Water so gut ankam, kommt hier der Artikel dazu. Infused kommt aus dem Englischen und bedeutet „aufgießen“ oder auch „ziehen lassen“.  Und genau darum geht es. Es werden Früchte, Gemüse aufgeschnitten oder auch Kräuter hinzuzugeben, mit Wasser übergossen und ziehen gelassen. Die Aromen, Vitamine, Antioxidantien und Mineralien werden ins Wasser abgegeben. Wichtig ist, dem Gemisch Zeit zu geben. Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn das Wasser über Nacht angesetzt. Je nach Außentemperatur und persönlichem Geschmack genießt man das Wasser kalt bis sehr kalt und kann Eiswürfel der Mischung hinzugeben.

Infused Water eignet sich in erster Linie für alle, denen normales Wasser zu wenig Geschmack hat und sie sonst zu weniger gesunden, oft zuckerhaltigen Alternativen greifen würden, also ggf. Limonade oder Fruchtsäfte.

Das Infused Water hat wenig Kalorien bindet aber dennoch wichtige Vitamine und Mineralstoffe aus den Zutaten. Durch bestimmte Zutaten lassen sich so bestimmte Ziele, wie z.B. die Fettverbrennung oder auch die Steigerung des Energielevels unterstützen. Fettverbrennung wird u.a. durch Zutaten wie Zitrone, Grapefruit, Ingwer oder auch Zimt(-stange) angekurbelt. Die Energie lässt durchaus mit Erdbeeren oder Orangen steigern. Vor allem eignen sich rote Beeren, wie Himbeeren, aufgrund ihres hohen Gehaltes an antioxidativen Stoffen zur Regeneration nach sportlicher Belastung oder auch bei Stress.

Beim Vortrag, wie auf dem Bild zu sehen gab es eine Mischung aus Himbeeren (Regeneration), Zitronen (Energie) und Minze (beruhigend, erfrischend). Infused Water lädt aber zum Ausprobieren ein. Im Prinzip ist jede Kombination erlaubt und ich empfehle auch zu rotieren um einfach mehr Vielfalt zu erreichen. Ideal sind wenig belastete Bioprodukte. Auf jeden Fall müssen die Zutaten aber vor der Verwendung gewaschen werden.

Hier noch einige beliebte Kombinationen für den Anfang:

  • Mango und Ingwer
  • Zitrone und Ingwer
  • Erdbeeren, Limetten und Minze
  • Gurke, Zitrone, Minze
  • Waldbeeren, Basilikum

 Viel Erfolg und Freude beim Nachmachen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.